Mauer des Vertrauens

Ablage für Bitten und Anliegen

In diesen Tagen und Wochen besuchen zahlreiche Menschen die Kirchen in unserer Gemeinde, verweilen im stillen Gebet oder entzünden eine Kerze. Sie vertrauen darauf, dass Gott sie durch diese schwierige Zeit begleitet.

Seit dem letzten Wochenende ist in der Pfarrkirche eine „Mauer des Vertrauens“ aus Steinen aufgebaut. In die Löcher dieser Steine können die aufgeschriebenen Bitten und Anliegen gesteckt werden.

(Sitzmöglichkeiten sind vorhanden, Stifte und Papier liegen bereit). Die Kirchenbank in der letzten Reihe ist umgestellt, so dass Sie sich auch zum Gebet hinsetzen können. Es hilft uns letztlich nur das Vertrauen aus unserem Glauben heraus, dass sich alles zum Guten wenden wird!